Service-Navigation

Suchfunktion

Landesgeschichte Regional

Der Arbeitskreis Landeskunde / Landesgeschichte stellt sich vor

(Stand 20.01.2017)

Wer wir sind:

Wir sind Lehrerinnen und Lehrer der Schularten Grund- und Hauptschule, Realschule und Gymnasium. Wir treffen uns drei bis viermal im Jahr und arbeiten regelmäßig zur Regionalgeschichte und Regionalkunde. Schwerpunkt unserer Arbeit ist es, die Geographie und Geschichte der Stadt Stuttgart für Kolleginnen und Kollegen aller Schularten verständlich und zugänglich zu machen.

Unsere Angebote:

Wir bieten jährlich mehrere Exkursionen / Fortbildungen an. Diese können sich auf Stuttgarter Stadtbezirke, wichtige Einrichtungen, kulturelle und geographische Besonderheiten oder Museen und Archive unserer Stadt beziehen.

Beispiele aus den vergangenen Jahren

Rundgänge durch einzelne Stuttgarter Stadtbezirke:

  • Rund um den Roten Berg
  • Mühlhausen und Hofen
  • Bad Cannstatt – Stuttgarts größter Stadtbezirk
  • Möhringen auf den Fildern
  • Der Stuttgarter Westen

Thematisch gebundene Stadtrundgänge:

  • Das fürstliche Stuttgart
  • Das bürgerliche Stuttgart
  • Das jüdische Stuttgart
  • Brunnen- und Weinbergwanderung in Uhlbach
  • Alternative Stadtführung zu den Plätzen und Einrichtungen für Obdachlose in Stuttgart
  • Vom Killesberg zum Nordbahnhof. Der Weg der württembergischen Juden vor der Deportation
  • Esslingen – eine mittelalterliche Stadt
  • Der Stuttgarter Osten - Verbindungen zur Anthroposophie und Waldorfpädagogik
  • Stolpersteine am Beispiel von Bad Cannstatt
  • Die RAF im Südwesten – Stadtrundgang durch Stuttgart
  • Stolpersteine im Stuttgarter Norden

Besondere Gebäude und Einrichtungen der Stadt:

  • Der Stuttgarter Wald und das Haus des Waldes
  • Der Marmorsaal im Neuen Schloss
  • Der Stuttgarter Hafen
  • Führung durch das Staatstheater - ein Blick hinter die Kulissen
  • Die Stuttgarter Synagoge
  • Der Tiefbunker in Feuerbach
  • Die Stuttgarter Stiftskirche
  • Der Kampfmittelbeseitigungsdienst Baden-Württemberg

Historische Museen und Archive:

  • Landwirtschaftsmuseum Hohenheim und Württembergisches Landesmuseum
  • Das Rosensteinmuseum
  • Das Lindenmuseum
  • Das Theodor-Heuss-Haus
  • Die Weißenhofsiedlung
  • Das Staatsarchiv Ludwigsburg

Dokumentations- und Gedenkstätten

  • Das ehemalige KZ Leonberg im Engelbergtunnel
  • Der Stuttgarter Hauptfriedhof mit seinen Gedenkstätten für Fliegeropfer, „Euthanasieopfer“, Zwangsarbeiter u.v.m.

Weitere Aktivitäten, die wir für das Jahre 2016 planen:

  • Das Schulmuseum in Kornwestheim
  • Das Bundesarchiv der Zentralen Stelle zur Verfolgung von NS Verbrechen in Ludwigsburg

Außerdem veranstalten wir jedes Jahr eine Fortbildung im Rahmen einer Exkursion für die Mitglieder des Arbeitskreises. Diese liegen dann jeweils deutlich außerhalb des Stuttgarter Schulamtsbezirks.

Beispiele für solche Fortbildungen der letzten Jahre sind:

  • Das Kloster Maulbronn
  • Das Urzeitmuseum in Aalen
  • Der Tiefe Stollen bei Schwäbisch Gmünd
  • Der Albrutsch bei Reutlingen u.a.m.
  • Ulm – das Münster sowie das Fischer- und Gerberviertel
  • Das Garnisonsmuseum und das Strafvollzugsmuseum in Ludwigsburg
  • Die Stiftskirche und das Glockenmuseum in Herrenberg u.a.m.

Unsere Veröffentlichungen:

Unsere Hefte mit dem Titel Stuttgart-Regional enthalten fachliche Einführungen, eine Reihe von unmittelbar im Unterricht einsetzbaren Arbeitsblättern sowie methodisch-didaktische Hinweise.

Themen der Reihe Stuttgart-Regional sind bisher:

  • Ökologie und Ökonomie am Beispiel des Weinanbaus in Stuttgart
  • Esslingen. Beispiel einer mittelalterlichen Stadt
  • Von den Kelten und den Römern in die Neuzeit. 1800 Jahre Weilimdorf
  • Rund um den Roten Berg
  • Beispiele zur Siedlungsentwicklung rund um Stuttgart
  • Stuttgarter Museen. Lernen vor Ort – an Beispielen wie Lindenmuseum, Rosensteinmuseum, Landwirtschaftsmuseum Hohenheim und Württembergischem Landesmuseum
  • Der Stuttgarter Rössleweg. Stuttgart anders kennen lernen
  • Geschichte des Waldes. Die Nutzung der Stuttgarter Wälder
  • Bad Cannstatt. Ein Streifzug durch die Geschichte
  • Mühlhausen und Hofen. Zwei Stuttgarter Neckarvororte
  • Möhringen. Geschichte und Gegenwart des Stadtbezirks
  • Sonderheft: Das Konzentrationslager Natzweiler-Struthof

Weitere Informationen zu den Heften und unserer Arbeit erhalten Sie auf unserer Homepage:

http://www.stuttgartregional.de/index.html

Die Stuttgart-Regional Hefte können beim Arbeitskreis für einen Beitrag von ca. 5 € (plus Port) bezogen werden:

viereck@ph-ludwigsburg.de

Anmeldungen für Fortbildungen sind, mit den jeweils an alle Schulen verschickten Anmeldebögen, über folgende E-Mail-Adresse oder Fax-Nummer möglich.

viereck@ph-ludwigsburg.de

Fax der Anne-Frank-Gemeinschaftsschule und Realschule: 0711-216 59792

Wenn Sie Interesse haben, im Arbeitskreis mitzuarbeiten, melden Sie sich bitte bei unten stehender Kontaktadresse oder per E-Mail.

Kontakt zum Arbeitskreis:

Holger Viereck
Anne-Frank-Gemeinschaftsschule und Realschule
Hechinger Straße 73
70567 Stuttgart
Tel.: 0711/ 216 59790
Fax: 0711/ 216 59792

E-Mail: viereck@ph-ludwigsburg.de

Wenn Sie an Fortbildungen unseres Arbeitskreises teilnehmen und sich in der Schule dafür eine Genehmigung holen (auch wenn Sie nicht vom U befreit werden müssen), sind Sie dienstlich unterwegs und damit versichert.

Fußleiste